Nummer 6

The Prisoner

Episodenübersicht

Hauptrolle:

Patrick McGoohan als Nummer 6
(Synchronsprecher: Horst Naumann, Bernd Rumpf)

Regelmässige Nebenrollen:

Angelo Muscat als The Butler
Peter Swanwick als The Supervisor



1
(1/1)
[1]

DIE ANKUNFT

Arrival

Produktionscode: 6335/0584
Drehbuch: David Tomblin, George Markstein
Regie: Don Chaffey

Erstausstrahlung UK: 29.09.1967
Erstausstrahlung USA: 01.06.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 16.08.1969 (ZDF)
Wiederholung: 28.08.1972 (ZDF), 01.10.1986 (SAT.1), 16.03.1989, 05.01.1992 (Pro 7), 24.07.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 09.08.2010 (arte)
Darsteller: George Baker (Nummer 2), Barbara Yu Ling (Taxifahrerin), Stephanie Randall (Dienstmädchen), Jack Allen (Doktor), Fabia Drake (Welfare Worker), Denis Shaw (Shopkeeper), Oliver MacGreevy (Gärtner, Elektriker), Frederick Piper (Ex-Admiral), Patsy Smart (Kellnerin), Christopher Benjamin (Labour Exchange Manager)

Als ein hochrangiger Agent seinen Rücktritt einreicht, wird er gekidnappt und in ein merkwürdiges Dorf verschleppt. Dort trägt er nur noch den Namen Nummer 6, wie auch alle anderen Einwohner nur Nummern haben. Einige sind »Gäste« wie Nummer 6, andere gehören zu den Entführern. Diese versuchen, an sein Wissen und hinter die Beweggründe für seinen Rückzug vom Dienst zu kommen.
Was will man von ihm? Wurde er von den eigenen Leuten entführt oder von der Gegenseite? Wer ist die mysteriöse Nummer 1? Und wie kann man den seltsamen Ort verlassen? Wird ihm die Flucht gelingen? Nummer 6 versucht, Antworten auf all diese Fragen zu finden.


Die Eröffnungssequenz dieser Folge dauert 2 Minuten und 30 Sekunden bis zur Titeleinblendung. Bei allen weiteren Folgen wird eine 25 Sekunden kürzere Version verwendet.
Das Intro vom Wolkendonner bis zum Gelächter der amtierenden Nummer 2 dauert insgesamt 2 Minuten und 55 Sekunden und ist damit eines der längsten in der Fernsehgeschichte.
2
(5/11)
[5]

DIE GLOCKEN VON BIG BEN

The Chimes Of Big Ben

Produktionscode: 6335/0594
Drehbuch: Vincent Tilsley
Regie: Don Chaffey

Erstausstrahlung UK: 06.10.1967
Erstausstrahlung USA: 08.06.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 14.03.1969 (ZDF)
Wiederholung: 10.12.1986 (SAT.1), 26.03.1989, 15.03.1992 (Pro 7), 24.07.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 10.08.2010 (arte)
Darsteller: Leo McKern (Nummer 2), Nadia Gray (Nadia Rokovsky, Nummer 8), Finlay Currie (General), Richard Wattis (Fotheringay), Kevin Stoney (Colonel J.), Christopher Benjamin (Assistent von Nummer 2), David Arlen (Karel), Hilda Barry (No. 38), Jack Le White (Erster Richter), John Maxim (Zweiter Richter), Lucy Griffiths (Dritter Richter)

Nummer 6 lernt die Bulgarin Nadia kennen, in der er zunächst eine Spionin des Systems vermutet. Doch schließlich fasst er Vertrauen zu ihr, und die beiden beschließen, mit einem Boot zu flüchten. Auf abenteuerliche Weise gelangen Nadia und Nummer 6 nach London. Die Flucht scheint geglückt, doch dann erlebt er eine böse Überraschung.

3
(10/3)
[9]

A., B. UND C.

A., B. and C.

Produktionscode: 6335/0586
Drehbuch: Anthony Skene
Regie: Pat Jackson

Erstausstrahlung UK: 13.10.1967
Erstausstrahlung USA: 22.06.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 25.10.1969 (ZDF)
Wiederholung: 1972 (ZDF), 15.10.1986 (SAT.1), 18.03.1989, 19.01.1992 (Pro 7), 24.07.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 11.08.2010 (arte)
Darsteller: Colin Gordon (Nummer 2), Katherine Kath (Engadine), Sheila Allen (Nummer 14), Peter Bowles ('A'), Georgina Cookson (Blonde Lady), Annette Carell ('B'), Lucille Soong (Blumenmädchen), Bettina Le Beau (Mädchen auf Party), Terry Yorke (Verbrecher), Peter Brayham (Verbrecher), Bill Cummings (Handlanger)

Nummer 2 will herausfinden, warum Nummer 6 seinen Beruf aufgegeben hat, und lässt ihn deshalb im Rahmen eines gefährlichen Experiments unter Drogen setzen.

4
(2/-[2]

FREIE WAHL

Free For All

Drehbuch: Paddy Fitz (= Patrick McGoohan)
Regie: Patrick McGoohan

Erstausstrahlung UK: 20.10.1967
Erstausstrahlung USA: 29.06.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 31.07.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 12.08.2010 (arte)
Darsteller: Eric Portman (Nummer 2), Rachel Herbert (Nummer 58), George Benson (Labour Exchange Manager), Harold Berens (Reporter), John Cazabon (Man in Cave), Dene Cooper (Fotograf), Kenneth Benda (Supervisor), Holly Doone (Kellnerin), Peter Brace (Erster Mechaniker), Alf Joint (Zweiter Mechaniker)

Wahlkampfstimmung im Ort: Nummer 6 wird von Nummer 2 aufgefordert, bei der bevorstehenden Wahl für das Amt von Nummer 2 zu kandidieren. Eine ungewöhnliche Herausforderung, zumal eine Wahl an einem Ort wie diesem an sich schon fragwürdig erscheint. Zögernd und nicht ganz aus freien Stücken willigt Nummer 6 ein, gewinnt Wahlkampf und Wahl mit Leichtigkeit − und damit den Zugang zur Schaltzentrale der Macht?


Die einzige Folge, in der im Dorf ein Pub namens »The Cat and Mouse« zu sehen ist.
5
(7/-[6]

DER DOPPELGÄNGER

The Schizoid Man

Drehbuch: Terence Feely
Regie: Pat Jackson

Erstausstrahlung UK: 27.10.1967
Erstausstrahlung USA: 06.07.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 31.07.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 13.08.2010 (arte)
Darsteller: Anton Rodgers (Nummer 2), Jane Merrow (Alison, Nummer 24), Earl Cameron (Supervisor), Gay Cameron (Nummer 36), David Nettheim (Doktor), Pat Keen (Krankenschwester), Gerry Crampton (1st Wächter), Dinny Powell (2nd Wächter)

Eines Morgens wacht Nummer 6 auf und wird zu Nummer 12 − mit schwarzem Haar und Bart. Seine Aufgabe im Auftrag von Nummer 2: Sein Ebenbild, die »echte« Nummer 6, in den Wahnsinn zu treiben. Der Bart wird wieder abgenommen, die Haare werden noch einmal gefärbt, und Nummer 6 alias Nummer 12 wird zum Double seiner selbst. Die Ähnlichkeit der beiden »Nummer 6« ist verblüffend, so dass selbst Nummer 2 sie nicht mehr unterscheiden kann. Dies wiederum macht sich Nummer 6 zunutze, gewinnt schließlich den Kampf um die eigene Identität, und erkennt eine Gelegenheit zur Flucht...

6
(11/4)
[10]

DER GENERAL

The General

Produktionscode: 6335/0587
Drehbuch: Joshua Adam
Regie: Peter Graham Scott

Erstausstrahlung UK: 03.11.1967
Erstausstrahlung USA: 13.07.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 15.11.1969 (ZDF)
Wiederholung: 22.10.1986 (SAT.1), 19.03.1989, 26.01.1992 (Pro 7), 31.07.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 14.08.2010 (arte)
Darsteller: Colin Gordon (Nummer 2), John Castle (Nummer 12), Peter Howell (Professor), Al Mancini (Ansager), Betty McDowall (Frau des Professors), Conrad Phillips (Doktor), Michael Miller (Man in Buggy Keith Pyott (Kellner), Ian Fleming (Mann im Cafe, First Top Hat), Norman Mitchell (Mechaniker), Peter Bourne (Projection Operator), George Leech (First Corridor Guard)

Die anonymen Herrscher des Ortes propagieren über das Fernsehen die Vorzüge einer neue Methode des Schnelllernens, mit Hilfe derer sich der Stoff eines ganzen Jahres in nur wenigen Sekunden ins Gehirn einprägt. Nummer 6 findet heraus, dass damit weitreichende Manipulationen möglich werden. Sind »Professor« und sein Supercomputer nur Werkzeuge in den Händen der mysteriösen Nummer 1? Nummer 6 stellt die ultimative Frage...


In dieser Folge wird Nummer 6 kein einziges Mal gefragt, warum er gekündigt hat. Er unternimmt auch keinen Fluchtversuch.
Ein Schauspieler namens Ian Fleming, nicht verwandt mit dem Erfinder von James Bond, ist in zwei Rollen zu sehen.
7
(13/2)
[12]

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

Many Happy Returns

Produktionscode: 6335/0585
Drehbuch: Anthony Skene
Regie: Joseph Serf (= Patrick McGoohan)

Erstausstrahlung UK: 10.11.1967
Erstausstrahlung USA: 20.07.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 13.09.1969 (ZDF)
Wiederholung: 1972 (ZDF), 08.10.1986 (SAT.1), 17.03.1989, 12.01.1992 (Pro 7), 07.08.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 17.08.2010 (arte)
Darsteller: Donald Sinden (The Colonel), Patrick Cargill (Thorpe), Georgina Cookson (Mrs. Butterworth), Brian Worth (Group Captain), Richard Caldicot (Commander), Dennis Chinnery (Gunther), Jon Laurimore (Ernst), Nike Arrighi (Zigeunerin), Grace Arnold (Dienstmädchen), Larry Taylor (Zigeuner)

Nummer 6 ist verblüfft − kein Strom, kein fließendes Wasser − eines Morgens zeigt sich der Ort menschenleer. Er nutzt die Chance, baut ein Floß und geht auf See. Nach vielen Tagen und Nächten und halbtot von den Strapazen wird Nummer 6 irgendwo an Land gespült. Später, in London, findet er sein Haus von einer hilfsbereiten Dame bewohnt vor, die auch seinen Lotus Super 7 fährt. Gemeinsam mit seinen ehemaligen Dienstkollegen beginnt er die systematische Suche nach dem Ort, an dem er gefangen gehalten wurde. Doch hat er die Rechnung ohne seine Widersacher gemacht...


In der Eröffnungssequenz ist keine Nummer 2 zu sehen, man hört nur eine unbekannte Stimme, die in der Folge selbst aber nicht zu hören ist und auch nicht Nummer 2 gehört.
Der Leuchtturm und Strand von Beachy Head sind auch in der Folge »3-2-1-0« zu sehen.
Das Boot der Schmuggler wird als »SS Polotska« in der Folge »Schachmatt« noch einmal verwendet.
8
(4/7)
[4]

DIE ANKLAGE

Dance Of The Dead

Produktionscode: 6335/0590
Drehbuch: Anthony Skene, George Markstein
Regie: Don Chaffey

Erstausstrahlung UK: 17.11.1967
Erstausstrahlung USA: 27.07.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 03.01.1970 (ZDF)
Wiederholung: 12.11.1986 (SAT.1), 22.03.1989, 16.02.1992 (Pro 7), 07.08.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 18.08.2010 (arte)
Darsteller: Mary Morris (Nummer 2), Duncan Macrae (Doktor, Napoleon Bonaparte), Norma West (Girl Bo-Peep), Aubrey Morris (Town Crier, Roman Emperor), Bee Duffell (Psychiatrist), Camilla Hasse (Supervisor tags), Alan White (Dutton), Michael Nightingale (Supervisor nachts), Patsy Smart (Night Maid), Denise Buckley (Dienstmädchen), George Merritt (Postmann), John Frawley (Blumenmann), Lucy Griffiths (Frau im Korridor)

Nummer 6 findet am Strand eine angeschwemmte Leiche. Er gibt ihr seine Identität in der Hoffnung, durch sie die Außenwelt zu erreichen. Doch woher kommt das Radio, das kryptische Meldungen sendet? Im Ort werden derweil die Festivitäten für den Karnevalsabend vorbereitet. Die Veranstaltung gerät zu einem Prozess gegen Nummer 6. Er kann entkommen, doch die kostümierte Menge ist auf ihn angesetzt...

9
(3/5)
[3]

SCHACHMATT

Checkmate

Produktionscode: 6335/0588
Drehbuch: Gerald Kelsey
Regie: Don Chaffey

Erstausstrahlung UK: 24.11.1967
Erstausstrahlung USA: 17.08.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 29.11.1969 (ZDF)
Wiederholung: 29.10.1986 (SAT.1), 20.03.1989, 02.02.1992 (Pro 7), 07.08.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 19.08.2010 (arte)
Darsteller: Wyngarde (Nummer 2), Ronald Radd (Rook), Patricia Jessel (1st Psychiatrist), Peter Rosalie Crutchley (Queen), George Coulouris (Man with the Stick), Bee Duffell (2nd Psychiatrist), Basil Dignam (Supervisor), Michael Danvers-Walker (Painter), Denis Shaw (Shopkeeper), Victor Platt (Assistant Supervisor), Shivaun O'Casey (Krankenschwester), Geoffrey Reed (Skipper), Terence Donovan (Matrose)

Auf dem zentralen Grün des Ortes wird ein lebensgroßes Schachspiel veranstaltet. Nummer 6 wird zur lebenden Spielfigur und trifft auf einen außergewöhnlichen Schachspieler, den Turm, der sich eigenes Denken bewahrt zu haben scheint. Die beiden planen, ein Boot zu kapern und zu fliehen. Doch es kommt zu Störungen. Nummer 2 hat eine hypnotisch behandelte Frau auf Nummer 6 angesetzt. Wie ein Hund läuft sie hinter ihm her, und durch einen Sensor um ihren Hals werden ihre Emotionen an die Zentrale weitergegeben. Der Zeitpunkt der Flucht rückt näher. Kann sich Nummer 6 auf den Turm verlassen?


Der ursprüngliche Titel dieser Folge lautete »The Queen's Pawn«.
Die »SS Polotska« war bereits als Schmugglerboot in der Folge »Herzlichen Glückwunsch« zu sehen.
10
(12/10)
[11]

HAMMER ODER AMBOSS

Hammer Into Anvil

Produktionscode: 6335/0593
Drehbuch: Roger Woddis
Regie: Pat Jackson

Erstausstrahlung UK: 01.12.1967
Erstausstrahlung USA: 31.08.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 28.02.1970 (ZDF)
Wiederholung: 1972 * (ZDF), 03.12.1986 (SAT.1), 25.03.1989, 08.03.1992 (Pro 7), 14.08.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 20.08.2010 (arte)
Darsteller: Patrick Cargill (Nummer 2), Victor Maddern (Bandmaster), Basil Hoskins (Nummer 14), Norman Scace (Psychiatric Director), Derek Aylward (New Supervisor), Hilary Heath (Nummer 73), Arthur Gross (Control Room Operator), Victor Woolf (Shop Assistant), Michael Segal (Laboratory Technician), Margo Andrew (Shop Kiosk Girl), Susan Sheers (Female Code Expert), Jack Cooper (Erster Wächter)

Der Selbstmord einer Mitgefangenen während eines Verhörs, dessen zufälliger Zeuge Nummer 6 ist, macht ihn zum Gegner der äußerst machtbesessenen neuen Nummer 2. Um das Opfer zu rächen, inszeniert Nummer 6 eine raffinierte Intrige gegen Nummer 2. Eine Kuckucksuhr spielt dabei eine wichtige Rolle und Nummer 6 trägt erstmals einen kleinen Sieg davon...

11
(8/6)
[7]

DAS AMTSSIEGEL

It's Your Funeral

Produktionscode: 6335/0589
Drehbuch: Michael Cramoy
Regie: Robert Asher

Erstausstrahlung UK: 08.12.1967
Erstausstrahlung USA: 10.08.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 13.12.1969 (ZDF)
Wiederholung: 1972 (ZDF), 05.11.1986 (SAT.1), 21.03.1989, 09.02.1992 (Pro 7), 14.08.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 23.08.2010 (arte)
Darsteller: Derren Nesbitt (Nummer 2), Andre Van Gyseghem (Alte Nummer 2), Annette Andre (Tochter des Uhrmachers), Martin Miller (Uhrmacher, Nummer 54), Mark Eden (Nummer 100), Wanda Ventham (Computer Attendant), Mark Burns (Assistent von Nummer 2), Charles Lloyd Pack (Maler), Grace Arnold (Nummer 36), Arthur White (Stall Holder), Michael Bilton (M.C. Councillor), Gerry Crampton (Kosho Gegner)

Ein Uhrmacher ist der Spielball des intrigierenden Amtsnachfolgers von Nummer 2. Nummer 6 wird mit falschen Informationen über Untergrundbewegungen versorgt, und kommt der amtierenden Nummer 2 rechtzeitig zur Geschäftsübergabe mit einem Bluff zu Hilfe.

12
(9/-[8]

SINNESWANDEL

A Change Of Mind

Drehbuch: Roger Parks
Regie: Joseph Serf (= Patrick McGoohan)

Erstausstrahlung UK: 15.12.1967
Erstausstrahlung USA: 24.08.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 14.08.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 24.08.2010 (arte)
Darsteller: John Sharp (Nummer 2), Angela Browne (Nummer 86), George Pravda (Doktor), Kathleen Breck (Nummer 42), Thomas Heathcote (Lobo Man), Bartlett Mullins (Committee Chairman), Michael Miller (Nummer 93), Joseph Cuby (Erstes Mitglied der Sozialen Gruppe), Michael Chow (Zweites Mitglied der Sozialen Gruppe), June Ellis (Nummer 48), John Hamblin (1st Woodland Man), Michael Billington (2nd Woodland Man)

Harte Zeiten: Für seine Verschlossenheit und wenig kooperative Haltung wird Nummer Sechs vom »Komitee« des Ortes zum sozialen Paria erklärt. Vom Fernsehen übertragen, wird er einer Lobotomie unterzogen. Wieder »gesellschaftsfähig«, kommt er dem Plan auf die Schliche und zwingt Nummer 2 zur hastigen Flucht.

13
(14/8)
[13]

2:2=2

Do Not Forsake Me, Oh My Darling

Produktionscode: 6335/0591
Drehbuch: Vincent Tilsley
Regie: Pat Jackson

Erstausstrahlung UK: 22.12.1967
Erstausstrahlung USA: 03.08.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 24.01.1970 (ZDF)
Wiederholung: 19.11.1986 (SAT.1), 23.03.1989, 23.02.1992 (Pro 7), 21.08.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 25.08.2010 (arte)
Darsteller: Clifford Evans (Nummer 2), Zena Walker (Janet), Nigel Stock (The Colonel / Nummer Six / Seltzman), Hugo Schuster (Seltzman / The Colonel), John Wen2rth (Sir Charles), James Bree (Villiers), Kynaston Reeves (The Minister), Lloyd Lamble (Stapleton), Patrick Jordan (Danvers), Lockwood West (Camera Shop Manager), Fredric Abbott (Potter), Gertan Klauber (Cafe Waiter), Henry B. Longhurst (Old Guest)

Nummer 1, der Chef der Organisation, hat großes Interesse an dem Wissenschaftler Seltzman, der eine Erfindung gemacht hat, mit deren Hilfe man Persönlichkeiten austauschen kann. Nummer 1 zwingt Nummer 6, den Professor ausfindig zu machen; zuvor wird der Agent jedoch an die neuartige Apparatur angeschlossen und erhält dabei die Identität eines anderen.


Die einzige Folge mit einem Teaser, bevor die eigentliche Titelsequenz beginnt. Nach der Titeleinblendung fehlt der Dialog. Nach etwa zehn Minuten gibt es eine Rückblende, die in gewisser Weise eine Art Ersatz für den Dialog darstellt.
Der ursprüngliche Titel dieser Folge lautete »Face Unknown«.
Patrick McGoohan, der zum Zeitpunkt der Prouduktion noch in den USA »Eisstation Zebra« drehte, ist nur am Schluß der Folge zu sehen. Für alle anderen Szenen mit ihm wurde Material aus anderen Folgen verwendet.
Das Haus, in dem Janets Geburtstagsparty stattfindet, ist auch in den Folgen »A., B. und C.« and »Der General« zu sehen.
14
(15/-[14]

HARMONY

Living In Harmony

Drehbuch: David Tomblin
Regie: David Tomblin

Erstausstrahlung UK: 29.12.1967
Erstausstrahlung USA: - (CBS)
Erstausstrahlung D: 21.08.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 26.08.2010 (arte)
Darsteller: Alexis Kanner (The Kid), David Bauer (Richter, Nummer 2), Valerie French (Kathy), Gordon Tanner (Town Elder), Gordon Sterne (Bystander), Michael Balfour (Will), Larry Taylor (Mexican Sam), Monti DeLyle (Town Dignitary), Douglas Jones (Horse Dealer), Bill Nick (Erster Schütze), Leslie Crawford (Zweiter Schütze), Frank Maher (Dritter Schütze), Max Faulkner (First Horseman), Bill Cummings (Second Horseman)

Ein Sheriff quittiert seinen Dienst und wird ins Westernstädtchen Harmony verschleppt. Dort schlägt ihm ein korrupter Richter vor, für ihn zu arbeiten...


In dieser Folge gibt es keinen Vorspann und Dialog zu Beginn, nicht einmal der Serienname wird genannt, lediglich der Episodentitel wird eingeblendet.
15
(16/9)
[15]

3-2-1-0

The Girl Who Was Death

Produktionscode: 6335/0592
Drehbuch: Terence Feely
Regie: David Tomblin

Erstausstrahlung UK: 19.01.1968
Erstausstrahlung USA: 07.09.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 14.02.1970 (ZDF)
Wiederholung: 1972 (ZDF), 26.11.1986 (SAT.1), 24.03.1989, 01.03.1992 (Pro 7), 21.08.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 27.08.2010 (arte)
Darsteller: Kenneth Griffith (Schnipps, Nummer 2), Justine Lord (Sonia), Christopher Benjamin (Potter), Michael Brennan (Killer Karminski), Harold Berens (Boxing M.C.), Sheena Marshe (Barmädchen), Max Faulkner (Schottischer Napoleon), John Rees (Walisischer Napoleon), Joe Gladwin (Irischer Napoleon), John Drake (Bowler), Gaynor Steward (Little Girl), Graham Steward (Erster kleiner Junge), Stephen Howe (Zweiter kleiner Junge)

Nummer Sechs trifft seine schöne, kluge Gegenerin Sonia in phantastischer Verkleidung in einer Geisterbahn. Sie läßt ihn in ganz verzwickte Situationen geraten, aus denen kaum ein Ausweg zu finden ist. Auch Sonias Vater tritt in Erscheinung. Er will ganz London vernichten.


In der Eröffnungssequenz ist keine Nummer 2 zu sehen (wie in Folge 7), man hört aber seine Stimme. Nummer 2 selbst wird erst am Schluß gezeigt.
16
(6/12)
[16]

PAS DE DEUX

Once Upon A Time

Produktionscode: 6335/0595
Drehbuch: Patrick McGoohan
Regie: Patrick McGoohan

Erstausstrahlung UK: 26.01.1968
Erstausstrahlung USA: 14.09.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 11.04.1970 (ZDF)
Wiederholung: 1972 (ZDF), 17.12.1986 (SAT.1), 27.03.1989, 22.03.1992 (Pro 7), 28.08.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 30.08.2010 (arte)
Darsteller: Leo McKern (Nummer 2), John Cazabon (Mann mit Regenschirm)

Die neue Nummer 2 unternimmt einen letzten verzweifelten Versuch, hinter das Geheimnis von Nummer 6 zu kommen. Nummer 6 wird dazu einem grausamen Verhör unterworfen und mit Hilfe einer Gehirnwäsche in verschiedene Stadien seiner Vergangenheit zurückversetzt. Doch Nummer 6 verrät sein Geheimnis nicht, es gelingt ihm aber schließlich, Nummer 5 zu überwältigen.


Der ursprüngliche Titel dieser Folge lautete »Degree Absolute«.
Sie war als letzte Folge der ersten Staffel geplant.
17
(17/13)
[17]

DEMASKIERUNG

Fall Out

Produktionscode: 6335/0596
Drehbuch: Patrick McGoohan
Regie: Patrick McGoohan

Erstausstrahlung UK: 02.02.1968
Erstausstrahlung USA: 21.09.1968 (CBS)
Erstausstrahlung D: 25.04.1970 (ZDF)
Wiederholung: 1972 (ZDF), 07.01.1987 (SAT.1), 28.03.1989, 29.03.1992 (Pro 7), 28.08.2010 (arte)
Zuletzt gesendet: 31.08.2010 (arte)
Darsteller: Leo McKern (Ehemalige Nummer 2), Kenneth Griffith (The President), Alexis Kanner (Nummer 48), Michael Miller (Delegierter)

Nummer 6 wird zum Hauptquartier gebracht, wo er schließlich vor einer Versammlung maskierter Männer ohne jegliche Individualität steht. Doch er wird sehr gelobt, da er sich nie unter Druck setzen ließ und sich einer Manipulation stets widersetzt hat. Die Versammlung eröffnet ihm, dass er von nun an nicht mehr die Nummer 6 ist, sondern wieder er selbst sein darf. Der Agent läßt sich jedoch von seinem Wunsch, die geheimnisvolle Nummer 1 zu treffen, nicht abbringen.


Die letzte Folge beginnt mit einer Zusammenfassung der vorherigen Episode, gefolgt von einer Eröffnungssequenz, in der Luftaufnahmen vom Ort zu sehen sind. Zum einzigen Male wird dabei auch der Drehort, das Hotel Portmeirion, namentlich erwähnt.
Alexis Kenner war bereits in der Folge »Harmony« als »The Kid« zu sehen.



Anmerkungen:
Die Episodenreihenfolge gibt die britische Ausstrahlungsreihenfolge an, die auch von arte verwendet wurde.
Die amerikanische Ausstrahlungsreihenfolge ist bei einigen Folgen abweichend von der britischen.
Die erste Zahl in runden Klammern gibt die Produktionsreihenfolge, die zweite die ursprüngliche Ausstrahlungsreihenfolge der 13 im ZDF gezeigten Folgen an.
Die Zahl in eckigen Klammern ist eine rein subjektive Sortierung, bei der versucht wurde, die Episoden in einer inhaltlichen Reihenfolge anzugeben.

1972 kündigte das ZDF die Wiederholung von acht der ursprünglich 13 synchronisierten Folgen an, es wurden aber nur sieben gezeigt.
Die Folge »Hammer oder Amboss« entfiel wegen des Terroranschlages bei den Olympischen Spielen in München.

Laut KabelEins »Serienlexikon« wurde die Serie außerdem bereits 1984 bei SAT.1 sowie 1986/1987, 1989 und 1990 bei ProSieben wiederholt.
Die Ausstrahlungstermine sind aber nicht bekannt.

Die Folgen 4, 5, 12 und 14 wurden im deutschen Fernsehen ursprünglich nicht gesendet.
Sie wurden erst 2010 synchronsiert und im deutschen Fernsehen erstmals bei arte gezeigt.

Bis zur kompletten Ausstrahlung bei Arte im Jahr 2010 wurde die Serie zum letzten Mal 1992 im deutschen Fernsehen gezeigt.

Die Erstausstrahlung der Serie erfolgte bei CBC in Kanada; die genauen Sendedaten sind nicht bekannt.

Die britische Erstausstrahlung erfolgte regional zu unterschiedlichen Terminen.
In der Tabelle ist die jeweils erste regionale Ausstrahlung (ATV Midlands und Grampian), jeweils freitagabends, angegeben.
Weiteren Sender (z.B. ATV London, Southern Television, Tyne Tees) sendeten die Folgen in der Regel jeweils am folgenden oder übernächsten Sonntag, also zwei bzw. neun Tage später.
Die restlichen Stationen (u.a. Scottish TV und Grenada) folgten im Abstand von bis zu vier Wochen und sendeten die Serie donnerstags oder freitags.

Die Folge »Harmony« wurde in den USA ursprünglich nicht ausgestrahlt.

Quellen:
www.fernsehserien.de
de.wikipedia.org
www.imdb.com
KabelEins Serienlexikon
Sendetermine:
www.nummer6-theprisoner.de
www.the-prisoner-6.freeserve.co.uk
Episodenbeschreibungen:
www.arte.tv

© jb 2017